Sunsa | Sunsa Historie: Lebensfreude seit 1987
982
post-template-default,single,single-post,postid-982,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-3.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.1,vc_responsive
 

Sunsa Historie: Lebensfreude seit 1987

  |   Aktuelles, Kultur   |   No comment

Unsere Marke Sunsa „Die Sonne Südasiens“, ihre Entstehung und Inspiration möchte ich euch in dem folgenden Artikel erzählen.

By Hagy Yuz

Die Reise der Marke Sunsa begann 1987. Als neugieriger junger Mann war ich in Südostasien angekommen. Von der westeuropäischen Kultur geprägt, tauchte ich dort in eine komplett andere Welt ein. Abenteuerlustig streifte ich über die farbenprächtigen Märkte und ließ mich von einem vielfältigen Angebot begeistern. Es lohnte sich, mit offenen Augen durch die Gassen zu gehen.

gewuerzeIch entdeckte eine Welt der aromatischen Gewürze und Geschmäcker und ließ die bunte Kultur auf mich wirken. Die Vielfalt an Produkten, welche auf kleinstem Raum präsentiert wurde, war bemerkenswert. Inspiriert durch die Fülle an verschiedenen Materialien, exotischen Stoffen und handgefertigter Kunst wurde der Gedanke erweckt

„I have got to do something with it“.

Der Markt dort ist sehr belebt. Der Duft der Restaurants lädt zur Rast ein. Man sitzt auf einem kleinen Stuhl, Seite an Seite mit den Einheimischen, welche immer neugierig waren, wo wir „white face“ oder „long nose“ – wie sie uns Europäer in manchen Regionen nannten – herkamen. Die Küche dort ist unglaublich vielfältig. Ich probierte exotische Geschmacksrichtungen wie süß und würzig, Curry und Kardamom mit Kokosmilch und Basilikum oder Zitronengras mit Chili. In Verbindung mit den für mich fremden Gerüchen empfand ich das Erlebnis als Reise in eine völlig neue Welt.

Das Leben in Südostasien findet meist draußen auf der Straße statt insbesondere in den Großstädten. Eine häufig gefragte Frage in Indonesien, wenn Menschen sich begegnen ist „Was machst Du?“ oder „Wo gehst Du hin?“. Wenn man nun ohne ein bestimmtes Ziel unterwegs ist, beantwortet man diese Frage häufig mit „Jalan-Jalan“. „Jalan“ bedeutet soviel wie Weg oder Straße. Die Kombination aus beiden Worten übersetzt man mit Spazierengehen. Mein damaliger Reisepartner Douglas war begeistert von der Einfachheit, Bedeutung und Art wie diese Antwort zum Ausdruck gebracht wurde.

Die Anfangsjahre

1989 ins Leben gerufen, startete das Unternehmen Jalan Jalan – inspiriert von den kreativen Strömungen Südostasiens – mit Geschenkartikeln, Batikkleidung, Silber- und Modeschmuck, Körben sowie Flechtwaren und führte kreative und großartige Menschen zusammen. Nach mehreren chaotischen und faszinierenden Jahren haben wir gemerkt, wo unsere Leidenschaft liegt, worin wir gut sind und was wir gerne tun.

Die Antwort darauf ist sehr einfach:

„Fashion is our passion and profession“

erste-kollektion2003 brachten wir schließlich unsere erste Taschenkollektion heraus. Eine fantastische Mischung aus dickem stone washed Canvas-Material mit handbemalten Lederapplikationen. Traditionell wird dieses großartige Kunsthandwerk nur in Indien gemacht. Die Kombination aus Used-Look-Material mit diesem außergewöhnlichen Kunsthandwerk ist einzigartig.

Die liebevoll handgearbeiteten Taschen mit ethnischem Touch begeisterten uns. Auch unsere Kunden liebten sie! Über die Jahre haben wir unsere Kollektion vergrößert. Der Reichtum an farbigen Designs und grafischen Drucken ist zu unserem Markenzeichen geworden. Mit Patchwork, Materialmix und liebevollen Details, wie Stickereien kreieren wir Saison für Saison unsere ganz besondere Handschrift.

Mit der Zeit ist unser Team gewachsen. Als Partner in der selben Sache erleben wir eine gemeinsame Entwicklung. Unsere Leidenschaft und Begeisterung spiegelt sich auch in unseren Produkten wider.

Die Geburtsstunde von Sunsa

Es ist keine einfache Sache einem Kind einen Namen zu geben, denn dieser begleitet es sein Leben lang. An einem gewissen Punkt haben wir uns jedoch entschlossen unseren Produkten und Kreationen einen Markennamen zu geben. Wir sind der Meinung dass unsere Modeaccessoires fröhlich, chic, bunt sein sollten – genauso wie die Menschen selbst.

Jeder Sonnenstrahl enthält alle Farben und deckt jeden Fleck auf unserer Welt einmal ab. Wir entscheiden welche von diesen Farben wir wählen, um unser Leben damit zu schmücken. Kreiert aus den Silben Sun- (für Sonne) und -sa (für Süd-Asien) entstand so schließlich nach einem langen Entwicklungsprozess unser Label mit dem Namen Sunsa.

Die Sonne Südasiens.

Fotocredits:
Titelbild: Busy Hands Selling by chauromano; Gewürze: Indian Spices by sara marlowe, on Flickr
(lizensiert unter CC BY 2.0)
No Comments

Post A Comment